Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Auf geht’s: Ich besuche das Team Novo Nordisk im Trainingslager in Alicante!

Hinterlasse einen Kommentar

Meine neue Woche startet morgen mit einem ganz besonderen Trip: Ich darf auf Einladung von Firma Novo Nordisk im Rahmen einer Pressereise das Team Novo Nordisk in seinem Trainingslager im spanischen Alicante besuchen. Das Team Novo Nordisk (Insider nennen es offenbar nur kurz „TNN“) ist ein Radprofi-Team, dem ausschließlich Typ-1-Diabetiker angehören.

Morgen Nachmittag geht es für mich los: Ich fliege ab Hamburg via Barcelona nach Alicante, komme erst spät abends im Hotel an. Dienstag geht es bereits um 7 Uhr morgens los: Gemeinsam mit anderen Journalisten aus aller Welt werde ich zum Trainingslager des TNN gefahren. Die Chancen, dass ich bekannte Gesichter treffe, sind eher gering: Ich bin wohl die einzige deutsche Journalistin auf dieser Pressereise. Das macht aber nichts, denn damit ist immerhin klar, dass jede deutsche Redaktion, die gern einen Bericht über dieses Event hätte, sich vertrauensvoll an mich wenden muss. Damit bin ich natürlich ganz und gar einverstanden, man wird also in näherer Zukunft an verschiedenen Stellen über meinen Trip lesen können. 🙂

Meine Radklamotten kann ich zum Glück zu Hause lassen!

Mein Dienstag wird nach einem genau getakteten Zeitplan ablaufen. Wir werden einiges über die Hintergründe und Entstehung des TNN erfahren und die Chance haben, unter anderem mit dem medizinischen Leiter des Teams zu sprechen. Mich würde ja mal interessieren, wie viel Diabetes-Equipment er im Team-Bus so spazieren fährt, wenn es zu Trainings oder Wettkämpfen geht. Außerdem kann ich 1:1 Interviews mit drei TNN-Fahrern führen. Ich bin schon unglaublich gespannt, was sie mir über ihre Motivation, ihre Trainingsmethoden, ihre Ernährung und ihr Diabetesmanagement erzählen werden. Natürlich werden wir Medienmenschen auch eine Trainingseinheit miterleben – und die Radprofis eine Stunde lang mit dem Bus verfolgen. Meine Radklamotten kann ich also zum Glück zu Hause lassen. Denn auch wenn in meiner Garage ein Rennrad steht und ich während der warmen Jahreszeit auch gern damit durch die Gegend radele – mit den TNN-Sprintern möchte ich mich nicht so gern auf ein Wettrennen einlassen.

Ich werde euch natürlich von meinem Trip berichten – drückt die Daumen, dass am Dienstag tatsächlich wie von meinem iPhone versprochen die Sonne scheint in Alicante.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s