Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Nicht schon wieder ein Blogbeitrag über das Libre… Doch, es gibt nämlich Neuigkeiten!

2 Kommentare

Eigentlich wollte ich mich in nächster Zeit ja ein wenig zurückhalten mit Blogbeiträgen über das Freestyle Libre. Nicht dass der Eindruck entsteht, dies hier sei ein reines Freestyle Libre-Blog. Doch nun haben sich etliche Neuigkeiten angestaut, dass ich um einen weiteren Blogbeitrag kaum herumkomme.

  1. Das Freestyle Libre ist jetzt auch für Kinder zugelassen. Und zwar für Kinder ab vier Jahren. Sascha von Sugartweaks hat es zufällig auf dem Beipackzettel gelesen, ich habe dann kurz darauf eine Einladung zum Pressegespräch am 23. Februar 2016 in Hannover bekommen (glaube aber nicht, dass ich hinfahren kann) und werde danach sicher umfangreiches Pressematerial zum Thema bekommen.
  2. Der Lieferengpass ist mittlerweile überwunden. Mittlerweile können alle registrierten Kunden von der Warteliste bestellen, es werden auch wieder Neukunden aufgenommen. Abbott scheint sich nun sicher zu sein, dass alle neuen Interessenten auch beliefert werden können, denn seit ein paar Tagen läuft auf verschiedenen TV-Kanälen sogar ein Werbespot für das Freestlye Libre.
  3. Und weil die Lager von Abbott offenbar gut gefüllt sind, kann man neuerdings erstmals mehr als zwei Sensoren pro Lieferung bestellen. Zwar immer noch kein Jahresabo, aber immerhin schon einmal sechs Stück auf einmal – das spart Versandkosten, und man muss nicht ganz so oft ans Nachbestellen denken wie bisher.FullSizeRender[1]
  4. Es gibt jetzt noch mehr Möglichkeiten, den Sensor und neuerdings auch das Lesegerät zu verschönern. Ich hatte ja vor einer Weile schon einmal ein paar Aufkleber und Tapes von Zuckerschmuck getestet. Mittlerweile haben auch Sven mit Freestylesticker und Stephie mit einem Shop auf ihrem Blog Pepmeup eigene Kollektionen mit bunten Stickern für den Sensor herausgebracht. Sven war so lieb, mir einfach mal ein paar seiner Sticker zum Testen zu schicken. Die Sticker für den Sensor finde ich gut (obwohl ich meinen Sensor ja meist ganz radikal mit hautfarbenem Tape überklebe und deshalb von mir aus keinen Bedarf an Stickerdeko habe). Der Sticker für das Lesegerät gefiel mir anfangs richtig gut. Allerdings hat er den Belastungen der Staffel beim Sibirien-Marathon am vergangenen Wochenende nicht ganz standgehalten. Mein Lesegerät verbrachte etliche Stunden in der Tasche einer durchschwitzten Laufhose, woraufhin sich die Farbe des Stickers teilweise gelöst und der Sticker an einer Stelle eine Falte geworfen hat. Aber das sind natürlich Extrembelastungen, denen man sein Lesegerät nur selten aussetzt.
  5. Wer sein Lesegerät nicht nur verschönern, sondern auch schützen möchte, kann sich eine Silikonhülle von Mylibrecover. Ich habe sie nicht selbst getestet, weil ich mein Lesegerät immer in meinem Diabetestäschchen aufbewahre, wo es ausreichend geschützt ist. Aber ich habe auf Facebook schon ein paar begeisterte Kommentare dazu gelesen.
  6. Nichts Neues gibt es allerdings auf dem Gebiet der Kostenerstattung. Es gibt zwar einige Krankenkassen, die eher geneigt sind, im Einzelfall positiv zu entscheiden. Auf der Seite Diabetes-Kids findet man eine Aufstellung, welche Kassen sich erfahrungsgemäß wie verhalten. Doch erst mit der noch ausstehenden Nutzenbewertung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die für Ende Juni 2016 erwartet wird, dürfte klar sein, ob das Freestyle Libre in den GKV-Leistungskatalog aufgenommen wird oder nicht.
Advertisements

2 Kommentare zu “Nicht schon wieder ein Blogbeitrag über das Libre… Doch, es gibt nämlich Neuigkeiten!

  1. Pingback: #DBW 2016 Osteredition: Sorry, mein Diabetes ist einfach kein Fashion Victim | Süß, happy und fit

  2. Pingback: Test bestanden: Aktimed Tape zum Fixieren des Freestyle Libre-Sensors | Süß, happy und fit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s