Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Schon gesehen? Ich schreibe jetzt auch für die Blood Sugar Lounge!

Hinterlasse einen Kommentar

Die Blood Sugar Lounge ist ein virtueller Treffpunkt rund um den Diabetes. Die Inhalte stammen von Leuten mit Typ-1 und Typ-2-Diabetes oder ihren Angehörigen. Unter ihnen sind etliche Schreiberlinge, die ihr vielleicht schon aus anderen Diabetes-Blogs kennt.

Seit gestern ist nun mein erster Beitrag für die Blood Sugar Lounge online. Hinter dem Portal steht der Kirchheim Verlag, der das Diabetes Journal herausgibt, die älteste und vermutlich bekannteste Publikumszeitschrift zum Thema Diabetes. Außerdem stammen viele Schulungsmaterialien für Ärzte und Diabetesberaterinnen aus dem Hause Kirchheim. Mit der Blood Sugar Lounge will man ein bisschen näher an die Zielgruppe heranrücken und sich stärker in den sozialen Medien engagieren. Kein Wunder also, dass unter den Autoren viele Diabetes-Blogger sind. Der Kirchheim Verlag organisiert Redaktionskonferenzen (offline und virtuelle) und Fortbildungen für das Autorenteam, und jeder Text wird im Verlag noch einmal überprüft, bevor er online geht. Ein Pauschalhonorar pro Beitrag oder Fotostrecke gibt es auch.

Mir gefällt das Konzept der Blood Sugar Lounge, deshalb möchte ich mich nun auch regelmäßig daran beteiligen. Manchmal mit anderen Texten als hier auf meinem Blog, manchmal mit denselben Texten. Schaut ruhig einmal rein – es gibt viel zu entdecken in den Rubriken Life, Health, Talk, Genießen, Kids, Privat, Unterwegs und Party.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s