Süß, happy und fit

Von wegen zuckerkrank – ein Blog über glückliches Leben, leckere Ernährung und Sport mit Typ-1-Diabetes

Mein heißer Tipp für den nachmittäglichen Süß-Jieper: ein paar Röllchen Geitost-Käse!

4 Kommentare

Wahrscheinlich kennt ihr das Gefühl: Das MIttagessen ist schon eine Weile her, der Arbeitstag leider noch nicht überstanden, und irgendwie macht sich eine schwer zu ignorierende Lust auf Süßes im Kopf breit. In solchen Fällen muss es nicht immer Schokolade sein – wie wäre es mal mit norwegischem Ziegenkäse?

Es ist ja nicht so, dass ich Schokolade gegenüber abgeneigt wäre, im Gegenteil! Ich gönne mir durchaus regelmäßig kakaohaltige Drogen und spritze brav Insulin dafür. Schokolade hat gegenüber anderen Süßigkeiten ja auch den Vorteil, dass sie aufgrund des enthaltenen Fetts den Blutzucker nicht rasend schnell ansteigen lässt – bei dem Tempo kann eine normale Portion Insulin also durchaus mithalten. Doch es gibt auch Momente, in denen ich der Schokolust nicht nachgeben möchte. Heute zum Beispiel, denn ich habe heute schon Schokolade genascht, um meinen Blutzucker vor dem Schwimmtraining auf ein sportverträgliches Niveau zu pushen.

Dieser Käse schmeckt tatsächlich süß und karamellig – und braucht kein Insulin!

Dennoch wollte der nachmittägliche Süß-Jieper partout nicht nachlassen, so dass ich die Küche nach blutzuckerfreundlichen Snacks durchstreifte. Zum Glück hatten wir im Kühlschrank noch ein paar Röllchen Geitost-Käse. Nun klingt Käse erst einmal nicht nach etwas Süßem. Doch dieser braune norwegische Ziegenkäse ist anders: Er schmeckt tatsächlich süß und karamellig, und er taugt deshalb (zumindest für meinen Gaumen) absolut als befriedigend süßer Snack am Nachmittag. Insulin? Fehlanzeige, braucht er nicht. Man kann Geitost – das klingt gesprochen übrigens so: [gje:tost] – an der Käsetheke am Stück kaufen. In unserem Edeka-Markt gibt es ihn auch in dünnen Scheiben, die zu handlichen kleinen Happen aufgerollt sind. Einfach perfekt zum Naschen!

Gjetost Käse

Ziegenkäse mit lecker süß-karamelligem Geschmack, das ist Geitost-Käse

Advertisements

4 Kommentare zu “Mein heißer Tipp für den nachmittäglichen Süß-Jieper: ein paar Röllchen Geitost-Käse!

  1. Hm… laut einem Hersteller 38g KH/100g. Das kommt der Schokolade doch schon nahe ;-).
    http://www.paul-schrader.de/kaufen/kaese-ekte-geitost-im-stueck-1368/format-pdf/vw_name-detail2

    Gefällt mir

    • Kann sein, aber ich habe noch nie den geringsten Effekt auf den BZ festgestellt – vielleicht weil Fett und Eiweiß die Aufnahme so verzögern? Oder werden bei Käse die KH ebenso wie Fett auch „im Trockenzustand“ angegeben? Ausprobieren! 😉

      Gefällt mir

  2. Hm, die Nährwertangaben in Kombinaion im Zusammenhang mit der Angabe „min. 27%F.i.T“ sind wirklich komisch, da in der Nährwerttabelle ja auch 27 g Fett/100g angegeben sind…
    Ich gehe aber davon aus, dass die Angabe „min. 27% F.i.T.“ vom Hersteller her einfach falsch angegeben wurde & eigentlich höher liegt (wobei ja „mindestens“ dasteht, d.h. wenn im gesamten Produkt der Fettgehalt 27% ist, dann muss er ja in der Trockemasse mindestens 27% sein ;-).
    Eine KH-Angabe in der Trockenmasse ist mir in der normalen Lebensmittel-/Nährwertangabe-praxis im Handel eig, nicht bekannt & ich gehe davon aus, dass es schon 38g KH/100g sind.
    mhmmmmm (ein lecker-mhmmmmm & gleichzeitiges skeptisches mhmmmmm) – ausprobieren werde ich den mal auf jeden Fall, des Geschmacks wegen… und des BZ-Verlaufs wegen.
    Also danke für den Tipp & mach doch wirlich mal eine Käse-BZ-Messaktion ;-).
    Klara

    Gefällt mir

    • Ich hab am Nachmittag die gesamte abgebildete Menge genascht, null BZ-Anstieg, hätte ich auf dem Libre ja sonst gesehen. Und mein BZ reagiert sonst auf alles Mögliche, wo andere nur mit dem Kopf schütteln (rote und gelbe Paprika, Cocktailtomaten, FPE…). Kannst ja mal berichten, wie dir der Käse schmeckt und was er mit deinem BZ macht!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s